Fitness & Health

Kettlebell Training – einfache Übungen für Anfänger

25. Juni 2017
Kettlebell Training - effektiver Sport - Ganzkörper Training - Fashionladyloves by Tamara Wagner - Lifestyleblog

Vor wenigen Wochen habe ich ein neues Training für mich entdeckt. Da ich nach etwas gesucht habe, was ich aus zeitlichen Gründen von zu Hause aus machen kann, bin ich auf Kettlebell Training gestoßen. Kettlebell Training ist Ausdauer und Kraftsport zugleich. Wer mich kennt, weiß das mir diese Kombination bei einer Sportart sehr wichtig ist. Ich möchte keinen reinen Ausdauer oder Kraftsport trainieren, da ich glaube, dass eine gute Mischung das beste ist.

Kettlebell Training

Kettlebell Training sorgt nicht nur für einen gut trainierten Körper, sondern richtig ausgeführt auch für einen gesunden Rücken. Was für viele jobbedingt ja besonders wichtig ist. Auch zur Vorbeugung oder Behandlung von Gelenksbeschwerden wird dieses Training effektiv eingesetzt. Viele Sportler nutzen dieses Training auch, um ihre Leistung in den unterschiedlichsten Sportarten zu verbessern. Kampfsportler oder Handballer z. B. trainieren damit ihre Wurfkraft. Beim Kettlebell Training werden Muskelgruppen im gesamten Körper beansprucht. Perfekt, wenn man nicht Massenhaft Zeit für verschiedene Sportarten übrig hat.

Da ich zu Hause ja über einen gut eingerichteten Fitnessraum verfüge, sind Home-Workouts perfekt. Kettlebell Training kann man allerdings auf kleinsten Raum ausführen. Ich persönlich mache es zurzeit am liebsten abends auf der Terrasse, wenn es noch angenehm warm ist. Alles was man für dieses Workout braucht, ist eine Matte und eine Kettlebell. Ich benutze bei meinen Workouts eine 8 kg Kettlebell. Das Gewicht der Kettlebell solltet ihr von eurem Fitnesslevel abhängig machen. Wenn ihr bereits Kraftsport trainiert, sollte das Gewicht schon etwas höher sein. Anfänger sollten unbedingt darauf Achten die Übungen korrekt auszuführen, um eventuelle Fehlbelastungen zu vermeiden. Anfangs ist es vielleicht von Vorteil unter fachkundiger Anleitung in einem Fitnessstudio zu trainieren. Hat man den Dreh aber erst mal raus, ist es ein supereinfaches und schnelles Home-Workout. Welches zeitlich für jeden zu schaffen sein sollte.

Kettlebell Training - effektiver Sport - Ganzkörper Training - Fashionladyloves by Tamara Wagner - Lifestyleblog

Mein Training

Am liebsten trainiere ich zurzeit anhand der Videos von Anne von Bodykiss. Sie bietet die unterschiedlichsten Workouts an, die man alle von zu Hause aus ausführen kann. Ein super Video um mit Kettlebell Training zu beginnen ist dieses hier.

 

An Tagen, an denen ich nicht genügend Zeit für ein komplettes Workout habe, führe ich folgende zwei Übungen abwechselnd in 3 Sätzen mit je 10 Wiederholungen aus.

Der Kettlebell Swing:

Die wohl bekannteste Kettlebell Übung überhaupt. So wird sie ausgeführt:

  1. Stelle dich etwas breiter als schulterbreit hin, die Zehen sollten dabei leicht nach außen zeigen.

  2. Die Kettlebell sollte sich vor dir auf dem Boden befinden. Halte die Knie wie bei einer Kniebeuge gebeugt und ergreife die Kettlebell.

  3. Die Arme locker etwas nach hinten schwingen. Jetzt bewegst du die Hüfte nach vorne und schwingst die Kettlebell etwa auf Augenhöhe. Die Kraft sollte dabei aus der Hüfte kommen.

  4. Jetzt lässt du die Kettlebell wieder locker nach unten schwingen. Dies wiederholst du ca. 10 Mal.

In diesem Video kannst du dir die Ausführung dieser Übung genau ansehen.

 

Der Kettlebell Goblet Squat:

Eine Übung, die oft auch  mit Kurzhanteln ausgeführt wird, ist der Kettlebell Goblet Squat. Diese Übung ist perfekt für einen knackigen Hintern und straffe Oberschenkel. So wird sie ausgeführt:

  1. Stelle dich etwas breiter als schulterbreit hin. Umgreife die Kettlebell mit beiden Händen an den äußersten Seiten des Griffes.

  2. Halte die Kettlebell auf Brusthöhe. Die Ellbogen sollten dabei nach außen zeigen.

  3. Jetzt schiebst du wie bei einer Kniebeuge die Hüfte nach hinten, etwa so weit, bis die Oberschenkel parallel zum Boden verlaufen. Achte darauf, dass du die Knie dabei nicht nach vorne schiebst, um die Gelenke nicht zu belasten.

  4. Danach stehst du wieder auf. Achte aber darauf die Beine nie komplett durchzustrecken, sie sollten immer leicht gebeugt bleiben. Dies wiederholst du ca. 10 Mal.

In diesem Video findest du unter anderem die Ausführung eines Kettlebell Goblet Squat:

 

Kettlebell Training - effektiver Sport - Ganzkörper Training - Fashionladyloves by Tamara Wagner - Lifestyleblog

Wer von euch hat Kettlebell Training schon einmal ausprobiert? 

 

You Might Also Like

36 Comments

  • Reply Christina30. Juni 2017 at 20:24

    Ein sehr informativer Post! Ich bin auch ein großer Fan der Kettlebell und baue sie immer mal wieder in mein Workout ein.
    Wünsche dir ein wundervolles Wochenende!
    Christina ♥ https://caliope-couture.com

    • Reply Tamara1. Juli 2017 at 14:05

      Vielen Dank liebe Christina 🙂
      Ich wünsche dir auch ein wundervolles Wochenende!

  • Reply Marco28. Juni 2017 at 21:22

    Hey Tamara,
    das sind ein paar super Übungen für Anfänger! Ich trainiere selbst eher selten mit Kettlebells aber werde jetzt demnächst auch mal wieder damit anfangen!

    LG
    Marco

    • Reply Tamara29. Juni 2017 at 11:07

      Super das du hin und wieder mit Kettlebells trainierst. 🙂
      Das Training ist einfach super effektiv.

  • Reply Luana Niedermoser28. Juni 2017 at 20:59

    Liebe Tamara,
    ich finde es klasse, dass du diese Alternative hier vorstellst!
    Eine gute Mischung von Cardio und Krafttraining finde ich persönlich auch am besten. Obwohl Krafttraining mein Favorit ist 🙂
    Kettlebell lässt sich überall trainieren, jedoch gehöre ich zu denen, die wirklich ins Gym gehen müssen, um was zu machen. Ansonsten ist bei mir die Motivation eher gering haha.

    XOXO Luana
    https://luananiedermoser.com

    • Reply Tamara28. Juni 2017 at 21:21

      Im Fitnessstudio macht es oft einfach viel mehr Spaß. 🙂
      In der Gruppe ist man viel motivierter, da kann ich dich sehr gut verstehen. 😉
      xoxo

  • Reply Patty27. Juni 2017 at 20:43

    Vielen Dank für die Tipps. So langsam möchte ich auch etwas mehr mit Gewichten machen & da kommt mir so ein Beitrag direkt gelegen 🙂
    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    • Reply Tamara27. Juni 2017 at 22:00

      Super freut mich 🙂

  • Reply Ari27. Juni 2017 at 13:53

    Die Übungen kommen gerade richtig: Ich habe nämlich mit meinem neuen Workout angefangen und brauche immer ein bisschen Inspo 🙂

    xxx
    Ari

    • Reply Tamara27. Juni 2017 at 17:03

      Freut mich sehr wenn bei Beitrag hilfreich war. 🙂
      xxx

  • Reply Mny27. Juni 2017 at 10:49

    Ich bin ja der totale Sportmuffel und deswegen halte ich immer Ausschau nach neuen Sportarten oder Sportgeräten die mich motivierne können mal etwas zu machen. Z.B. habe ich aktuell zu Hause so ein balance Board und es macht mir tatsächlich ein bisschen Spaß ^^ Diese Kettlebell-Geschichte sieht auch super interessant aus… vielleicht sollte ich es mal ausprobieren 🙂

    Danke und Lg,
    Mny von http://www.braids.life

    • Reply Tamara27. Juni 2017 at 17:01

      Ich probiere auch so gerne neues aus. 🙂
      Das Balance Board hört sich auch klasse an, muss ich mir ansehen. 🙂

  • Reply Fashionviolin26. Juni 2017 at 20:26

    Sehr schöne Fotos Tamara ! 🙂
    Ich habe noch nicht mit Kettlebells trainiert, bin eher bei Freihanteln. Aber danke für den kleinen Einblick in dein Training, hast du sehr gut beschrieben !

    – xx Amanda

    http://www.fashionviolin.com

    • Reply Tamara26. Juni 2017 at 23:27

      Dankeschön liebe Amanda 🙂
      Freut mich das du durch meinen Beitrag einen kleinen Einblick in dieses Training bekommen hast.
      Ich kann dir nur empfehlen es mal auszuprobieren. 🙂
      xx

  • Reply Simone26. Juni 2017 at 14:36

    Liebe Tamara, von dem Kettlebell Training habe ich noch nicht gekannt. Ich finde es ist wichtig etwas für den Körper zu tun, damit man gesund bleibt. Ich mag ebenfalls die home-workouts, deshalb wäre das Kettlebell etwas gutes für mich. Deine Videos habe ich angeschaut, die sind sehr einfach nachvollziehbar. Hab einen guten Wochenstart und allerliebste Grüsse

    xx Simone
    Little Glittery Box
    Instagram: littleglitterybox

    • Reply Tamara26. Juni 2017 at 23:21

      Ich kann es dir wirklich sehr empfehlen.
      Es ist super effektiv und macht noch dazu sehr viel Spaß. 🙂
      Ich wünsche dir auch einen guten Wochenstart!
      xx

  • Reply Jana26. Juni 2017 at 12:18

    Hört sich auf jeden Fall sehr interessant an! Besonders für meinen Rücken müsste ich unbedingt mal mehr Sport machen. Nur leider mangelt es immer an der Motivation..

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Reply Tamara26. Juni 2017 at 13:11

      Für den Rücken ist so ein Training perfekt.
      Das mit der Motivation ist immer so eine Sache… 😉
      Ich wünsche dir auch einen guten Start in die neue Woche!

  • Reply Saskia25. Juni 2017 at 23:06

    Hallo liebe Tamara!
    Hach von Kettleballs höre ich seit Monaten wenn nicht Jahren immer mal wieder – es selbst ausprobiert habe ich aber noch nicht. Sollte ich vielleicht aber wirklich mal tun – deine Bilder motivieren auf jeden Fall 😀 Meine Sportart ist ja das Laufen und auch dort ist Ausgleichstraining ja besonders wichtig – und leider hab ich da einfach zu selten Lust zu 😀 Ich muss mich dringend mal motivieren! Danke für den tollen Post!

    Ich wünsche Dir ein wunderbaren Restsonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von http://www.demwindentgegen.de 

    • Reply Tamara26. Juni 2017 at 11:13

      Ich kann dir wirklich nur empfehlen es mal auszuprobieren. 🙂
      Ich persönlich hätte nicht gedacht das es so viel Spaß macht. 😀
      Starte gut in die neue Woche!

  • Reply Melina25. Juni 2017 at 19:20

    Wunderbarer Post ♥ Die Gewichte sehen super aus und sind sicher total effektiv!
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

    • Reply Tamara25. Juni 2017 at 20:05

      Dankeschön liebe Melina 🙂

  • Reply MariiBee25. Juni 2017 at 16:15

    Ich liebe Kettle Bells! Ich mache jeden Montag ein Kettle Bell-Training in der Gym mit… dauert 30min und ist super anstrengend… aber man merkt, dass es etwas bringt, und kann damit gezielt bestimmte Körperteile trainieren, wie Bauch und Arme z.B.

    LG
    Marii Bee
    http://thehoneycat.com

    • Reply Tamara25. Juni 2017 at 16:33

      Toll!!!
      Das klingt ja super. 🙂
      Im Fitnessstudio gemeinsam mit anderen macht es bestimmt noch mehr Spaß. 🙂

  • Reply Sigrid Braun25. Juni 2017 at 15:18

    Das hört sich wirklich sehr gut an. Jetzt müsste ich nur noch meinen inneren Schweinehund überwinden. Aber das fällt mir meist sehr schwer.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Reply Tamara25. Juni 2017 at 15:35

      Oh ja, den inneren Schweinehund kenne ich auch sehr gut. 😉
      Ich denke einfach an meine Bikinifigur und schon bin ich motiviert… 😀

  • Reply Jimena25. Juni 2017 at 15:14

    Das hört sich ja nach richtig tollen Übungen an, das könnte durchaus auch etwas für mich sein, vielen Dank für diesen tollen Beitrag!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    • Reply Tamara25. Juni 2017 at 15:33

      Ich kann es dir nur empfehlen. 🙂
      Einfach mal ausprobieren! 😉

  • Reply shadownlight25. Juni 2017 at 13:28

    Hey, ich finde es super, wenn man sich für Sport begeistern kann!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    • Reply Tamara25. Juni 2017 at 15:31

      So ganz ohne geht es dann doch nicht… 😉
      Liebe Sonntagsgrüße zurück!

  • Reply Carrie25. Juni 2017 at 11:30

    Wow das hört sich echt super an. Danke für den motivierenden Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

  • Reply Sinah25. Juni 2017 at 8:55

    Ich hatte mir auch schon mal überlegt gehabt, mit dem Kettlebell zu trainieren. Habe mich aber bisher nie ran getraut. Aber nach deiner Vorstellung und deinen Tipps überlege ich es mir vielleicht nochmal anders 🙂

    Hab einen wunderschönen Sonntag
    Liebste Grüße an dich
    Sinah

    • Reply Tamara25. Juni 2017 at 15:30

      Ich kann es dir wirklich sehr empfehlen es mal auszuprobieren. 🙂
      Es ist eine der wenigen Sportarten die mir wirklich Spaß macht. 😀
      Ich wünsche dir auch einen wunderschönen Sonntag!

  • Reply L♥ebe was ist25. Juni 2017 at 8:41

    ich kann absolut verstehen, dass du das Training mit den Kettleballs lieben gelernt hast. ich finde gerade für Frauen, die auch mit Gewichten trainieren wollen, ist das eine ideale Möglichkeit auch für schwere Übungen.
    habe das Training mit Kettelballs auch schon probiert und finde es richtig klasse – v.a. weil man es auch zuhause, so wie du anhand von Videos machen kann 🙂

    hab einen schönen Sonntag meine Liebe,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    • Reply Tamara25. Juni 2017 at 15:28

      Super das du es auch schon ausprobieren konntest. 🙂
      Ich bin total begeistert davon, da man danach einfach spürt das man für den gesamten Körper etwas getan hat. 🙂
      Ich wünsche dir auch einen schönen Sonntag liebe Tina!

    Leave a Reply