Food

Vegane Brownies

Vegane Brownies - die besten veganen Brownies - Brownie Rezept vegan und gesund - gesunder Snack - gesunde Brownies - Brownies mit wenig Kalorien - Brownies ohne Zucker - die besten Brownies - Brownies Backen - einfache Brownies vegan - Fashionladyloves by Tamara Wagner

Vegane Brownies ohne Zucker – das kann doch nicht schmecken, oder? Ich kann euch sagen, doch das tun sie, und zwar verdammt gut. Brownies können gesund sein und trotzdem superlecker schmecken. Ich habe wirklich schon unheimlich viele Brownie Rezepte probiert und ich muss zugeben, noch nie hat mir eine vegane Variante so gut geschmeckt.

 

Vegane Brownies

Als ich meine fertigen Brownies vor einigen Wochen in meinen Instagram Stories gepostet habe, haben mich so viele nach dem Rezept gefragt. Da ich dieses Rezept aus der Not heraus (ich hatte mal wieder nicht alle Zutaten zu Hause) selbst kreiert habe und es so noch nirgends im Netz zu finden ist, gibt es hier jetzt das vegane Brownie Rezept ala Tamara. Geworden ist es eine Mischung aus unterschiedlichsten Rezepten aus dem Internet und dem, was mein Vorratsschrank so hergab. 😉

Vegane Brownies - die besten veganen Brownies - Brownie Rezept vegan und gesund - gesunder Snack - gesunde Brownies - Brownies mit wenig Kalorien - Brownies ohne Zucker - die besten Brownies - Brownies Backen - einfache Brownies vegan - Fashionladyloves by Tamara Wagner

 

Zutaten (ca. 8 Stück)

  • 50 g Kokosmehl
  • 60 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 220 g Kichererbsen
  • 80 g Kokosjoghurt (ohne Zucker)
  • 120 ml Mandelmilch (ungesüßt)
  • 2 Äpfel
  • 0,5 TL Backpulver
  • Zuckerersatz nach Geschmack

 

Zubereitung:

Als Erstes wird der Ofen auf 180 Grad Umluft vorgeheizt. Danach wird der Teig abgemischt. Hierfür gebt ihr die Kichererbsen in einen Zerkleinerer und danach in eine Schüssel. Die Äpfel werden fein gerieben und zur Kichererbsen-Masse gegeben. Auch das Kokosjoghurt und die Mandelmilch wird jetzt untergerührt.

Nachdem alle nassen Zutaten miteinander vermischt wurden, kommt das Kokosmehl, das Backpulver und das Kakaopulver dazu. Am Schluss kann das Ganze mit Zuckerersatz gesüßt werden oder wie in meinem Fall ungesüßt bleiben. Nun wird das Ganze so lange gemixt bis eine glatte Masse entsteht.

Die Masse kommt dann am besten in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform. Danach kommt die Auflaufform bei mittlerer Schiene für ca. 35 Minuten ins Rohr.

Wenn die Masse fertig gebacken ist, müsst ihr sie ganz auskühlen lassen, bevor ihr sie schneidet. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Brownies nach dem Auskühlen auch noch garnieren. Eventuell mit Früchten oder einer Schokoladensauce.

 

Viel Spaß beim Nachbacken!

 

Vegane Brownies - die besten veganen Brownies - Brownie Rezept vegan und gesund - gesunder Snack - gesunde Brownies - Brownies mit wenig Kalorien - Brownies ohne Zucker - die besten Brownies - Brownies Backen - einfache Brownies vegan - Fashionladyloves by Tamara Wagner

Vegane Brownies - die besten veganen Brownies - Brownie Rezept vegan und gesund - gesunder Snack - gesunde Brownies - Brownies mit wenig Kalorien - Brownies ohne Zucker - die besten Brownies - Brownies Backen - einfache Brownies vegan - Fashionladyloves by Tamara Wagner

Vegane Brownies - die besten veganen Brownies - Brownie Rezept vegan und gesund - gesunder Snack - gesunde Brownies - Brownies mit wenig Kalorien - Brownies ohne Zucker - die besten Brownies - Brownies Backen - einfache Brownies vegan - Fashionladyloves by Tamara Wagner

Vegane Brownies - die besten veganen Brownies - Brownie Rezept vegan und gesund - gesunder Snack - gesunde Brownies - Brownies mit wenig Kalorien - Brownies ohne Zucker - die besten Brownies - Brownies Backen - einfache Brownies vegan - Fashionladyloves by Tamara Wagner

 

*Beitrag enthält Affiliate Links
mehr dazu


Werbung



You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Elisa 3. Dezember 2019 at 15:20

    Liebe Tamara,

    die sehen ja super lecker aus 🙂
    Muss ich dringend bald nachmachen… danke für das tolle Rezept!

    Liebst, Elisa
    https://www.elisazunder.de/

    • Reply Tamara 4. Dezember 2019 at 14:30

      Viel Spaß beim Nachbacken. 🙂

  • Reply Melanie 28. November 2019 at 9:59

    Oh sehen die Lecker aus, das muss ich unbedingt nach machen

    Liebe Grüße
    Melanie von Glitter & Glamour

    • Reply Tamara 28. November 2019 at 10:34

      Viel Spaß beim Nachbacken liebe Melanie. 🙂

  • Reply Shadownlight 27. November 2019 at 12:27

    Die schmecken bestimmt lecker!
    Liebe Grüße!

    • Reply Tamara 28. November 2019 at 10:32

      Oh Jaaaaaaa 🙂

  • Reply Sandy 26. November 2019 at 21:22

    Die sehen wirklich super lecker aus! Ich habe auch mal eine ähnliche version, allerdings mit kidneybohnen, gemacht 🙂

    Sandy GOLDEN SHIMMER

    • Reply Tamara 28. November 2019 at 10:32

      Das klingt ja auch spannend.:)
      Muss ich auch unbedingt mal ausprobieren.
      Danke für den Tipp. 🙂

  • Reply Milli 26. November 2019 at 19:26

    Die Brownie sehen super lecker aus. Und noch ebenfalls wichtig: Das Rezept klingt super easy. Auch wenn ich die Zutaten etwas gewöhnungsbedürftig finde, aber ich bin auch kein Profi im veganen Backen – eher im Gegenteil. Von daher würde ich mich vom Geschmack einfach überraschen lassen 🙂

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    • Reply Tamara 28. November 2019 at 10:31

      Sie sind wirklich ausgesprochen lecker. 🙂

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.